Theo-24 Cr
Theo-24 Cr(Theophylline)
Theo-24 Cr verursacht Dilatation der Bronchien durch eine Lockerung der Bronchialmuskulatur. Es ist gegen chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen wie Asthma, Lungenemphysem, und Bronchitis wirksam.
400 mg Theo-24 Cr
Packung Pro Pille Pro Packung Sie Sparen Bestellung
400mg × 30 pillen 1.29$ 38.69$ 0.00$
400mg × 60 pillen 1.06$ 63.39$ 13.99$
400mg × 90 pillen 0.93$ 84.09$ 31.98$
Best Buy 400mg × 120 pillen 0.84$ 100.79$ 53.97$
400mg × 180 pillen 0.76$ 137.19$ 94.95$
400mg × 360 pillen 0.70$ 252.39$ 211.89$

Produktbeschreibung:

Allgemeine Information
Theo-24 Cr ist ein orales Medikament zur Erweiterung der Bronchien durch eine Lockerung der bronchialen Muskelzellen. Es ist ein potenter Bronchodilator, der gegen chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen wie Asthma, Lungenemphysem, und Bronchitis wirksam ist. Theophyllin ist dem Koffein ähnlich und hilft, glatte Muskulatur der Bronchien zu entspannen, es fördert Kontraktilität und Effizienz der Herzmuskel, und modifiziert die Kraft / Geschwindigkeit der Kontraktion der Muskeln, steigert die Herzfrequenz, Blutdruck und renalen Blutfluss.
Anweisung
Nehmen Sie Theo-24 Cr so ein, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Sie müssen sorgfältig alle Anweisungen befolgen. Vermeiden Sie Ihre Dosis zu überschreiten oder das Medikament länger einzunehmen, als es empfohlen wurde. Dieses Medikament wird nicht gekaut, zerbrochen oder zerdrückt, so müssen Sie es unzerkaut mit einem vollen Glas Wasser oder Milch schlucken. Die empfohlene Dosis für Erwachsene umfasst eine 150-Milligramm-Pille jede 12 Stunden eingenommen. Maximal verträgliche Dosis liegt bei 600 Milligramm pro Tag. Kinder von 6 bis 16 Jahre können dieses Medikament nur dann verwenden, wenn die richtige Dosierung sorgfältig in Bezug auf den Körper des Kindesgewichts berechnet wird.
Vorsichtsmaßnahmen
Benachrichtigen Sie alle Ärzte, Zahnärzte und Apotheker, die Sie besuchen, dass Sie dieses Medikament einnehmen. Wenn Sie die Einnahme neuer Medikamente beginnen sollen, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, dass Sie bereits Theo-24 Cr verwenden. Dieses Medikament soll mit Vorsicht verwendet werden, falls Ihr Anamnese Diabetes, Thyreotoxikose (Überfunktion der Schilddrüse), Bluthochdruck oder Lebererkrankungen enthält. Vermeiden Sie Alkohol zu trinken, weil er zu den Wechselwirkungen führen kann, und während der Einnahme dieses Produktes zu rauchen, weil das die Entfernung von Theo-24 Cr aus dem Körper beschleunigt. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie schwanger sind (planen schwanger zu sein) oder ein Kind stillen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes über die Art und Menge der Flüssigkeiten, Mahlzeiten, Nahrungsergänzungen und anderen Medikamente, die Sie mit diesem Produkt mitnehmen dürfen. Verwenden Sie dieses Medikament nach dem Verfallsdatum nicht.
Kontraindikationen
Dieses Medikament wird bei Patienten kontraindiziert, die eine allergische Reaktion auf irgendeinen Bestandteil des Produkts haben. Vermeiden Sie, Theo-24 Cr einzunehmen, falls Sie Medikamente, die darauf abzielen, Sodbrennen und Magengeschwüre (Cimetidin) zu behandeln oder Antikonvulsiva in der Epilepsie-Behandlung (Carbamazepin) verwenden.
Mögliche Nebenwirkungen
Suchen Sie sofort nach Nothilfe, wenn Sie Migräne, Schlafstörungen (Schlaflosigkeit), Unruhe, Erbrechen, Zittern, Herzklopfen, epileptischen Anfall (Beschlagnahme), Bitterkeit und häufiges Wasserlassen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schwindel, Schläfrigkeit haben. Das ist keine vollständige Liste aller möglichen Nebenwirkungen. Andere können bei manchen Patienten auftreten und es kann einige Nebenwirkungen sein, die noch nicht bekannt sind. Wenn Sie andere Nebenwirkungen haben, die nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Wechselwirkung
Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen können, besonders über Klasse der Antikonvulsiva, Stimmung-stabilisierende Medikamente (Carbamazepin) zur Behandlung von Epilepsie und bipolarer Störung; Antidepressiva, die als eine selektive Serotonin Reuptake Inhibitoren (Fluvoxamin) wirken; Sympathicolytika Betablocker (Propranolol), die Bluthochdruck, Panik und Angst behandeln; Medikamente des breiten Spektrums mit antibakteriellen Eigenschaften, Fungizide, Antiparasitika (Tiabendazol, Enoxacin), eine Klasse von Makrolid-Antibiotika (Erythromycin), eine Klasse von bakteriellen Antibiotika der Gruppe Rifamycin (Rifampicin); Histamin-H2-Rezeptor-Antagonisten, die die Produktion von Magensäure hemmen (Cimetidin); Johanniskraut. Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme einer von ihnen aufhören müssen.
Verpasste Dosis
Nehmen Sie die verpasste Dosis so bald wie möglich ein. Wenn es fast Zeit der folgenden Einnahme ist, lassen Sie es gerade aus und gehen Sie zu Ihrem Einnahmeplan zurück. Nehmen Sie keine Extradosis ein, um die verpasste Dosis zusammenzusetzen.
Überdosierung
Wenn Sie denken, dass Sie das Arzneimittel überdosiert haben, suchen Sie sofort nach Nothilfe. Die Überdosis-Symptome sind: epileptischer Anfall, Unruhe, Erbrechen, Zittern, Herzklopfen, Schlaflosigkeit. Epileptischen Anfall, der durch die Überdosierung von Theophyllin verursacht ist, kann auch zum letalen Ausgang führen.
Aufbewahrung
Bewahren Sie das Arzneimittel bei der Raumtemperatur zwischen 59-77ºF (15-25ºC) weg vom Licht, der Feuchtigkeit und Hitze auf. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Bewahren Sie alle Arzneimittel weg von Kindern und Haustieren auf.
Garantie
Die an der Web-Seite präsentierte Information hat ein allgemeines Charakter. Bemerken Sie bitte, dass diese Information für die Selbstbehandlung und Selbstdiagnose nicht verwendet werden kann. Sie sollen sich mit Ihrem Arzt oder Gesundheitsfürsorge-Berater bezüglich irgendwelcher spezifischen Instruktionen Ihrer Bedingung beraten. Die Information ist zuverlässig, aber wir geben zu, dass sie Fehler enthalten konnte. Wir sind für irgendwelche, direkte oder indirekte, spezielle oder andere Schäden nicht verantwortlich, die durch den Gebrauch dieser Information über die Web-Seite verursacht ist, und auch für Folgen der Selbstbehandlung.